Polizei war Endstation für Mama mit Kind

Gestern im Wasserburger Burgerfeld: Der entsprechende Sitz fehlte leider im Auto

image_pdfimage_print

Wie schaut’s aus mit der Sicherheit im Auto? Am gestrigen Mittwochvormittag hat die Polizei ganz nach diesem Motto eine Reihe Fahrzeugkontrollen im Wasserburger Burgerfeld durchgeführt. Hauptaugenmerk lag darauf, dass Kinder auf dem Weg zum Kindergarten richtig per Gurt und Kindersitz gesichert sein müssen. Leider habe man in zwei Fällen festgestellt, dass das nicht der Fall war, sagt die Polizei Wasserburg am heutigen Donnerstagvormittag …

Die Kinder waren in den beiden Autos nicht angegurtet gewesen.

Ein Kind hatte zudem keinen Kindersitz – für die Mutter war die Polizei somit die Endstation, die Mama musste das Kind die letzten 100 Meter zu Fuß zum Kindergarten bringen.

Die Fahrerin erwartet nun zudem eine Anzeige, die einen Punkt in Flensburg mit sich bringen wird.

Die Polizei ermahnt Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule oder zum Kindergarten bringen, diese ordnungsgemäß zu sichern.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren