Polizei stoppt „Geisterfahrer“

Am frühen Morgen: Kufsteiner mit Alkohol am Steuer unterwegs - Schein weg

image_pdfimage_print

Am heutigen Dienstagmorgen kam einer Polizeistreife in Rosenheim gegen 4 Uhr früh ein „Geisterfahrer“ entgegen. Auf der Münchner Straße in Fahrtrichtung Brückenberg näherte sich dem Polizeiauto auf seiner Fahrbahn ein Ford – der Fahrer der Streife konnte einen Zusammenstoß der Pkw nur durch ein Bremsmanöver verhindern. Sofort wurde der Ford angehalten. Am Steuer saß ein 30-jähriger Mann aus Kufstein, der sich irritiert gezeigt habe, denn er selbst habe kein Fehlverhalten festgestellt.

Den kontrollierenden Beamten war aber der Grund der „Geisterfahrt“ schnell klar, denn deutlicher Alkoholgeruch wude bemerkt. Ein Atemalkoholtest verlief positiv und zeigte knapp ein Promille Alkohol an.

Aufgrund der gezeigten Ausfallerscheinungen wurde dem Fahrer noch vor Ort der Führerschein genommen und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren