Polizei stoppt Basketball-Spiel

... einer zehnköpfigen Gruppe abends am Gymnasium

image_pdfimage_print

An die Polizei wurde durch die Stadt Rosenheim, das Schulamt sowie Vertreter des Ignaz-Günther-Gymnasiums die Bitte herangetragen, dort abends nach dem Rechten zu sehen. In letzter Zeit sei es dort vermehrt zu Müllablagerungen und Beschädigungen gekommen. Prompt traf die Rosenheimer Sicherheitswacht gestern gegen 21.30 Uhr eine zehnköpfige Gruppe an …

Die Jugendlichen, alle zwischen 17 und 19 Jahre alt, befanden sich auf dem Hart-/Sportplatz des Schulgeländes. Sie gaben an, bis zum Einbruch der Dunkelheit noch Basketball gespielt zu haben und jetzt würden sie nach Hause gehen. Auch der Hausmeister der Schule traf dann vor Ort ein und die Gruppe wurde gebeten, zukünftig den Sportplatz nicht mehr zu nutzen, da es Eigentum der Stadt und der Schule sei, so die Polizei heute.

Die Jugendlichen waren einsichtig und gingen anschließend nach Hause. Zu Müllablagerungen, Beschädigungen oder Vandalismus kam es durch sie nicht, sagt die Polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Polizei stoppt Basketball-Spiel

  1. Ach, lasst sie doch spielen. Sind sie wenigstens sinnvoll beschäftigt.

    84

    6
    Antworten