Polizei muss Türe öffnen

Allein zu Hause: Dreijähriges Kind hatte kurzerhand abgesperrt

image_pdfimage_print

Große Aufregung am gestrigen Dienstagnachmittag in Westerndorf/St. Peter: Ein dreijähriges Kind spielte in einer Gemeinschaftsunterkunft in der Wohnung. Die Mutter hatte diese kurz verlassen, so die Polizei heute. Wohl aus Neugier spielte das Kind plötzlich mit dem Schlüssel an der Eingangstür und es versperrte dabei die Tür von innen. Als die Mutter kurz danach zurückkam, konnte sie die Tür jedenfalls nicht mehr öffnen, der Schlüssel steckte von innen …

Auch eine „Beratung“ der Dreijährigen, wie sie den Schlüssel wieder zurückdrehen solle, schlug fehl. Das kleine Mädchen habe gelacht und gekichert und sei sichtlich amüsiert gewesen, so die Beamten.

Nun wurde die Polizei wurde um Hilfe gerufen. Zeitgleich wurde auch die Feuerwehr Westerndorf/St. Peter verständigt und die Fachmänner der Feuerwehr konnten die Wohnung zum Glück sofort öffnen.

So kam es nach kurzer Zeit zur erleichterten Familien-Zusammenführung!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren