Polizei dreist angelogen

28-Jähriger aus dem Landkreis Rosenheim in Schnaitsee betrunken hinterm Steuer

image_pdfimage_print

Ein 28-jähriger Mann aus dem Landkreis Rosenheim war am frühen Sonntagmorgen gegen 1.45 Uhr mit einem Transporter in Schnaitsee unterwegs. Da der Transporter völlig vereist war, wurde er durch eine Polizeistreife zur Kontrolle angehalten. Vor den Augen der kontrollierenden Beamten stieg der Fahrer des Transporters über seine Beifahrerin hinweg und verließ den Transporter auf der Beifahrerseite. Den Beamten erzählte er dreist, seine Beifahrerin sei am Lenkrad gesessen. Diese befand sich aber noch angeschnallt auf dem Beifahrersitz.

Der Grund für den „Platzwechsel“ war schnell klar – der Mann war deutlich alkoholisiert. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp unter einem Promille – dieser Wert wurde später auf der Dienststelle auch gerichtsverwertbar bestätigt.

Die Beifahrerin konnte eine gültige Fahrerlaubnis vorweisen, die sie auch zum Fahren des Transporters ermächtigt. Zudem war sie nüchtern. Sie setzte die Fahrt fort.

Auf den Mann kommt nun ein Verfahren zu, welches ein Bußgeld von 500 Euro nach sich zieht. Außerdem erwarten ihn zwei Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren