Plakat-Aktion der JU zum Schulstart

Edlinger und Rotter Politik-Nachwuchs mit schönem Engagement im Namen der Kinder

image_pdfimage_print

Die Junge Union Edling und Rott haben sich zum Schulstart 2020 an der bayernweiten JU-Plakat-Aktion beteiligt. Um mehr Verkehrssicherheit auf dem Schulweg für die Abc-Schützen zu erreichen. Unser Foto zeigt Kathrin Stettner, Martin Baumann und Thimo Lämmlein von der JU Edling in Aktion …

Für die Schüler, Eltern und die Lehrer waren die Monate seit dem Corona-Ausbruch nicht einfach. Zwischen Online-Unterricht und Ausgangsbeschränkungen blieb wenig Raum für Freizeitaktivitäten und soziale Kontakte. Umso mehr freuen sich viele Kinder, endlich wieder mit Nachbarn den gemeinsamen Schulweg anzutreten, ihre Mitschüler wiederzusehen und im gewohnten Umfeld zu lernen.

Gerade deswegen ist in den kommenden Wochen auf unseren Straßen rund um die Schulen besondere Achtsamkeit geboten.

Das möchten die Junge Union Edling und Rott mit den Schulanfangs-Plakaten erreichen. Die auffälligen Schilder mit der Aufschrift „Vorsicht: Schulkinder!“ sollen die Autofahrer an die unerfahrenen Verkehrsteilnehmer erinnern und zu einer aufmerksamen und rücksichtsvollen Fahrweise ermahnen.

Sie wurden im Umfeld der Schulen und an Gefahrenstellen in Rott und Edling angebracht.

„Wir hoffen, dass wir so einen Beitrag zur Sicherheit der Schulkinder leisten können und wünschen allen Schülern ein erfolgreiches Schuljahr und viel Spaß beim Lernen“, so der Ortsvorsitzende der JU Rott, Oliver Dötterl.

Die Aktion findet jährlich statt und wird bayernweit von JU Ortsverbänden durchgeführt.

Hier im Bild: Oliver Dötterl von der JU Rott und Manuel Pallauf von der JU Hochstätt

vb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren