Pkw erfasst jungen Mann

Dieser überquerte gerade die Straße als Fußgänger vorschriftsmäßig bei „Grün“ - Glück im Unglück

image_pdfimage_print

Ein 77-jähriger Autofahrer aus Großkarolinenfeld befuhr mit seinem Pkw am gestrigen Abend in Rosenheim die Hubertusstraße und wollte mit dem Wagen in die Wittelsbacherstraße abbiegen. Ein 27-jähriger Fußgänger aus Rosenheim querte an der dortigen Lichtzeichenanlage gerade die Hubertusstraße bei „Grün“. Der Autofahrer übersah den jungen Mann …

Der 27-Jährige wurde beim Aufprall auf die Motorhaube geschleudert.

Der junge Mann hatte dabei großes Glück im Unglück und kam – laut Polizei vom Donnerstagvormittag –  mit Prellungen im Nacken-/Schulterbereich davon.

Am Pkw entstand kein Sachschaden, die Polizei ermittelt nun gegen den 77-Jährigen wegen fahrlässiger Körperverletzung.