Pfiad di, Regionalliga!

Wasserburg: Ein Tänzer-Team steigt leider ab, das andere schafft den Oberliga-Erhalt

image_pdfimage_print

Die Tänzerinnen und Tänzer aus Wasserburg bedanken sich auf diesem Weg herzlichst bei ihren Trainern Robert Holzner, Anja Söllner und Margit Ulmann sowie bei Lisa Holzner als Vorstand des TC Inn-Casino Wasserburg für eine gute, gemeinsame Saison! Leider aber gibt es einen Liga-Abstieg zu vermelden – und zum Glück einen Liga-Erhalt …

Die Lateinformationen der Ober- und Regionalliga trafen sich zu ihrem letzten Turnier-Wochenende dieser Saison in Coburg, wo sie von den Gastgebern in der neuen „HUK-Coburg-Arena“ willkommen geheißen wurden.

Nach ihren Shows bei der Modenschau von „Haag Aktiv“ (wir berichteten) und beim Spiel der Wasserburger Basketball-Damen freute sich das A-Team der Formationsgemeinschaft Wasserburg/München besonders, ihre Choreografie „So Dangerous“ noch ein letztes Mal auf Turnierparkett zum Besten zu geben.

Nach einer starken Vorrunde wurden die Wasserburger zusammen mit zwei Formationen ins kleine Finale gewertet. Die offene Wertung im Anschluss an den Finaldurchgang ergab für das A-Team der FG Südbayern insgesamt Platz 7, wodurch die Wasserburger auf diesem Tabellenplatz verbleiben.

Als schöner Abschluss der Saison feierten die Tänzerinnen und Tänzer gemeinsam mit ihrem Teamkollegen Sebastian Lang, der an diesem Tag für 50 getanzte Formationsturniere geehrt wurde.

Trotz der Platzierungen vor dem Team aus Ludwigsburg über die gesamte Saison hinweg reichte Platz 7 nicht für den Ligaerhalt. Auch wenn die FG laut Wertungen oft dicht hinter den Sechstplatzierten aus Kirchheim unter Teck lag, blicken die Wasserburger optimistisch auf die nächste Saison und werden für den direkten Wiederaufstieg kämpfen.

Auch das Wasserburger Oberliga-Team reiste nach Coburg. Obwohl das Team des TC Inn-Casino nur mit sieben Paaren auftreten konnte, legten die Tänzerinnen und Tänzer bereits in der Stellprobe den Fokus auf die präzise Umsetzung der Figuren und Bilder.

Dadurch gelang es schon in der Vorrunde, die Zuschauer mit ihrer „Latin Symphony“ zu begeistern.

Leider sahen die Wertungsrichter die Wasserburger nur im kleinen Finale, in dem das A-Team des TC Inn-Casino zusammen mit dem Nürnberger C-Team um die bessere Platzierung konkurrieren musste.

Dies konnte die Tänzerinnen und Tänzer des TC Inn-Casino jedoch nicht davon abbringen, im zweiten Durchgang nochmals alles zu geben und ihren Spaß am Tanzen zu präsentieren. Durch Ausdruck und Synchronität zeigten sie einen starken Finaldurchgang und überraschten traditionell im letzten Durchgang der Saison mit einem außergewöhnlichen Ausmarsch.

Bei der offenen Wertung erhielt das Wasserburger A-Team dann von allen Wertungsrichtern die Bestwertung für das kleine Finale. Gemeinsam mit ihren Trainern freuten sich die Tänzerinnen und Tänzer über diese Platzierung und den daraus resultierenden Ligaerhalt.

Die Tänzer und Trainer genießen jetzt die trainingsfreie Zeit im April und freuen sich auf zahlreiche neue Teamkollegen, die in der kommenden Saison Teil des TCIs werden wollen.

Infos zu den Formationen des TC Inn-Casino gibt es unter www.tanzen-im-team.de und auf Facebook.

Die Platzierungen der Regionalliga:

1. FG TSC Metropol Hofheim / TC Blau-Orange Wiesbaden / TSC Rot-Weiß Rüsselsheim B

2. TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg A

3. TSA des TV Coburg-Ketschendorf A

4. TSC Niddatal A

5. TSG Badenia Weinheim B

6. 1. TSC Kirchheim unter Teck A

7. FG TC Inn-Casino Wasserburg/ GrünGoldClub München A

8. 1. TC Ludwigsburg B

Die Platzierungen der Oberliga:

1. TSC Rot-Gold Casino Nürnberg B

2. TSC Rot-Gold Casino Nürnberg D

2. TSG Bayreuth A

4. TSG Bavaria Abt. Schwabach A

5. TC Inn-Casino Wasserburg A

6. TSC Rot-Gold Casino Nürnberg C

 

mb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren