Pfaffing: Jiu Jitsu-Training eingestellt

„Situation so nicht tolerierbar" - Vorstand des SV Forsting-Pfaffing will vereinsrechtliche Klärung

image_pdfimage_print

„Achtung: Jeglicher Trainings-, Wettkampf- oder Übungsbetrieb ist bis zur Klärung vereinsrechtlicher Angelegenheiten durch einen Vorstandsbeschluss vorläufig ausgesetzt.“ Das heißt es zur Kampfsport-Abteilung Jiu Jitsu unter der Leitung von Markus Peter aktuell beim SV Forsting-Pfaffing. Eine Vermischung mit einer privaten Firma, einer Kampfsportschule, durch Markus Peter war aufgrund eines Flyers für Forstings Sportvereins-Vorsitzenden Dr. Andreas Glas (unser Foto) offenkundig geworden. Und es war der Aufreger bei der Jahreshauptversammlung: Jetzt sucht der Verein nach einer Lösung für die Abteilung und in der kommenden Woche ist eine Sondersitzung der Vorstandschaft dazu …

Selbstverteidigung und Kampfsport gab es seit nun genau zwei Jahren neu im Sportverein Forsting-Pfaffing e.V..  Stein des Anstoßes war ein per Flyer angekündigter Tag der offenen Sporthallen-Tür in der Pfaffinger Turnhalle – mit der Kampfsportschule pecus-firedragon von Markus Peter als Veranstalter.

Diese Vermischung einer Vereins-Abteilung mit privaten, firmentechnischen Interessen sei nicht tolerierbar, erläuterte Dr. Andreas Glas im vollen Saal beim Wirt in Forsting im Rahmen der Jahresversammlung. So etwas sei ein unhaltbarer Zustand, erklärte auch der Jugendleiter der Fußball-Abteilung, Markus Glas, am Mikro in der anschließenden Diskussion.

Der Forstinger Sportvereins-Vorstand veranlasste umgehend die vorläufige Einstellung des Trainings – Markus Peter selbst nahm die Homepage seiner Kampfsportschule derweil vom Netz.

Noch sei offen, zu welchem Ergebnis man kommen werde, so Dr. Andreas Glas aktuell im Gespräch mit der Wasserburger Stimme. In der kommenden Woche sei eine Krisensitzung anberaumt, denn man wolle im Interesse der in der Abteilung beim SV Forsting-Pfaffing aktiven Sportler entscheiden.

Der Pfaffinger Markus Peter ist Träger des 6. Dan und darf sich deshalb Großmeister nennen. Zu seinen größten Erfolgen zählen mehrere Vize- und Weltmeistertitel. So wurde er vor 13 Jahren in Barcelona Vizeweltmeister im Bruchtest sowie Vizeweltmeister im Formenlauf. Weltmeister wurde er ein Jahr später in Mexiko in der Disziplin Bruchtest und noch einmal Vizeweltmeister im Formenlauf.

In der Versammlung zog Markus Peter Bilanz für seine Abteilung (unser Foto) und berichtete über die Trainings, die Lehrgänge und Gürtel-Prüfungen. 27 Mitglieder zähle Jiu Jitsu im SV Forsting-Pfaffing. Über diesen Erfolg innerhalb zweier Jahre habe er sich gefreut, so Peter.

Dessen Training in Pfaffing sei beliebt gewesen, sagt Dr. Andreas Glas im Gespräch mit der Wasserburger Stimme, man wolle Markus Peter sein sportliches Können keinesfalls absprechen. Aber eine Vermischung privater Interessen per Firma mit einer Abteilung eines gemeinnützigen Sportvereins, das sei einfach untragbar. Dr. Andreas Glas bittet deshalb auch auf diesem Weg alle betroffenen Kampfsportler der SVF-Abteilung Jiu Jitsu um Verständnis der aktuellen Diskussion und der bevorstehenden Entscheidungen für einen neuen Weg.

Fotos: Renate Drax

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren