Party flog auf

... weil ein 44-Jähriger im Rausch die Treppe hinunterfiel und dann die alarmierten Sanitäter anpöbelte

Mehrere Personen feierten in der Nacht auf den heutigen Samstag im benachbarten Ebersberg in einem Rohbau eine Party. Dabei stürzte ein 44-Jähriger im Alkohol-Rausch eine Treppe hinunter und zog sich dabei eine Kopfplatzwunde zu, meldet die Polizei am Morgen. Beim Eintreffen des alarmierten Rettungsdienstes wollte sich der Mann nicht behandeln lassen und pöbelte die Sanitäter an. So kam die Polizei hinzu und die Party flog auf …

… was nun außer einer Begleitung des Mannes in die Kreisklinik nun auch noch sechs Anzeigen gegen das Corona-Infektionsschutzgesetz nach sich zog.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren