Parteiverkehr eingeschränkt

Soyener Bürgermeister bittet Bürger um Verständnis

image_pdfimage_print

Auch Soyens Bürgemeister Karl Fischberger hat sich jetzt in Sachen Corona-Krise an die Bürger gewandt: „Wir möchten so gut und so lange wie möglich das Rathaus personell ausreichend besetzt lassen. Deshalb müssen wir den Publikumsverkehr vorerst bis 3. April einschränken.” In Angelegenheiten, die problemlos zu einem späteren Zeitpunkt behandelt werden können, sollte man die nächsten beiden Wochen lieber abwarten.

Wer ein Anliegen hat, das keinen zeitlichen Aufschub duldet, sollte unter der Rufnummer 08071/9169-0 einen Termin mit dem zuständigen Sachbearbeiter vereinbaren.

Selbstverständlich stehet das Rathaus uneingeschränkt zu den Öffnungszeiten telefonisch oder per Mail gemeinde@soyen.de zur Verfügung.

Für Notfälle im Bereich Wasser, Kanal oder sonstige Störungen, die in den Zuständigkeitsbereich der Gemeinde fallen, erreicht man außerhalb der Dienstzeiten die

Bereitschaftsrufnummer: 0173 173 0 733.

Fischberger: „Vielen Dank für Ihr Verständnis; wir freuen uns mit Ihnen auf den hoffentlich bald wieder einkehrenden Normalzustand. Achten Sie auf sich und Ihre Mitbürger und bleiben Sie gesund.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren