Parkanlagen, Seen und Spielplätze gesperrt

Stadt Rosenheim weist nochmals auf klare Regelungen wegen der Corona-Krise hin

image_pdfimage_print

Auf Anordnung der Führungsgruppe Katastrophenschutz bleiben sämtliche städtischen Parkanlagen in Rosenheim bis auf Weiteres gesperrt. Betroffen sind der Riedergarten, der Salingarten, der Luitpoldpark, der Hohenzollernpark und der Mangfallpark. Die Sperrung betrifft auch den Fitness-Parcours bei der Freien Turnerschaft. Die Badeseen und die Kinderspielplätze wurden bereits vor zwei Wochen gesperrt.

Diese Maßnahme sind notwendig, um das sogenannte ‚Social Distancing‘ als eigentliches Ziel der vom Freistaat Bayern verhängten Ausgangsbeschränkungen durchsetzen zu helfen, heißt es aus dem Rathaus. Der Andrang in städtischen Parkanlagen bei schönem Wetter widerspricht der Zielsetzung, im Interesse der Gesundheit der Rosenheimerinnen und Rosenheimer soziale Kontakte außerhalb des eigenen engeren familiären Umfelds auf ein absolutes Minimum zu begrenzen. Die Sperrungen gelten auf unbestimmte Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren