Paketwagen gegen Gefahrgut-Transporter

Nahe Unterreit: Schwerer Unfall mit drei Verletzten - Ladung blieb unbeschädigt

image_pdfimage_print

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich bei Unterreit ereignet: Wie die Polizei erst am heutigen Sonntagnachmittag meldet, fuhr am Freitagnachmittag ein Fahrzeug einer Paketzustellfirma von Babensham in Richtung Oberreit. In einer abschüssigen, langgezogenen Linkskurve geriet der Fahrer (30) mit dem Paketwagen auf die Gegenspur, wo ihm ein Kleintransporter entgegenkam, der Gefahrgut transportierte. In dem Fahrzeug saß der 50-jährige Fahrer und dessen 16-jähriger Beifahrer, beide aus dem Bereich Wasserburg …

In der  Folge kam es zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge, die durch den massiven Aufprall quer auf der Straße zum Stehen kamen.

Der 30-jährige Fahrer des Paketwagens wurde bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt. Der Fahrer des anderen Transporters erlitt mittelschwere, der Beifahrer leichte Verletzungen. Alle Unfallbeteiligten wurden mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Wasserburg verbracht.

Die Ladung des Gefahrgut-Transporters wurde bei dem Zusammenstoß glücklicherweise nicht beschädigt.

An beiden Fahrzeugen entstand vermutliche ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 30.000 Euro.

Der Teilabschnitt der Staatsstraße musste für zweieinhalb Stunden total gesperrt werden. Die Feuerwehren Elsbeth und Wang waren für die Absperrung, die Umleitungsmaßnahmen und die Räumung der Unfallstelle mit 20 Einsatzkräften vor Ort.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

3 Gedanken zu „Paketwagen gegen Gefahrgut-Transporter

  1. … die Strecke ist eh eine Zumutung.

    9

    7
    Antworten
    1. Martin Wimmer

      Blödsinn, die Strecke ist eine der Wenigen in der Gegend, wo Auto und Motorradfahren noch Spaß macht. Man sollte sich halt auf die Straße konzentrieren. Den Verletzten wünsche ich gute und schnelle Besserung!

      3

      8
      Antworten
  2. Fahren Sie mal mit dem Fahrrad oder einem breiteren Fahrzeug die Strecke, insbesondere durch das Waldstück. Viel Spaß und viel Glück

    6

    2
    Antworten