Ostern rückt näher …

Heimische Hotel-Branche: Jeder Tag, an dem nicht geöffnet werden kann, ist ein schlechter Tag

Ernste Worte des bayerischen Tourismus-Experten Burkhard von Freyberg gestern im BR Fernsehen. Er mahnt dringend eine Perspektive für die Hotel-Branche an. Ostern rückt näher. Jeder Tag, an dem nicht geöffnet werden könne, sei ein schlechter Tag. Weitere Lockdowns könnten die Hotelbetreiber nicht durchstehen. Von Freyberg, der auch an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München lehrt, hofft auf eine Öffnung der Betriebe bereits zu Ostern. Die Beratungen der Regierung dazu sind erst übernächste Woche (wir berichteten) …

Der Tourismus-Professor rechnet mit einer großen Reisefreude speziell der inländischen Gäste in diesem Jahr, ähnlich wie im vergangenen Sommer. Auch heuer würden sich viele Hotels deshalb auf Gäste aus Deutschland konzentrieren. Die Branche sei in einem Wandel. Speziell im Hinblick auf Hygiene und die Digitalisierung werde sich einiges bewegen …

Quelle BR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Ostern rückt näher …

  1. Das mit den Hotel an Ostern kann man vergessen. Es wird frühestens Pfingsten oder
    Juni…. arme Hotel und Pensionsbesitzer, Gastronomie ganz zu schweigen. Die Regierung will alle ruhinieren. Wer steckt sich bitte im Hotelzimmer an. Wer steckt sich im Wirtshaus an. Ist doch alles lächerlich.

    Antworten