Ostern im Bauernhausmuseum

Amerang: Programm für die Familien - Wieder viele Eier auf Gelände versteckt

image_pdfimage_print

Ob es so frühlingshaft wird, darf – beim Blick aus dem Fenster – bezweifelt werden, aber die Osterferien beginnen am kommenden Wochenende auf jeden Fall! Und es wird so oder so wieder bunt, musikalisch und unterhaltsam im Bauernhausmuseum Amerang! Es bietet in den Osterferien ein attraktives Programm für Jung und Alt. Mit dem Ferienbeginn startet auch das Museum am Samstag, 24. März, ganz grundsätzlich – wie berichtet – in die neue Saison.

Gleich am ersten Öffnungstag gibt es ab 9 Uhr einen lehrreichen Kurs im Obstbaumschnitt für Anfänger. Rupert Altermann vom Gartenbauverein Griesstätt zeigt fachmännisch, wie man bei Bäumen mit dem richtigen Schnitt für eine reiche Ernte sorgt.

An den Obstbäumen des Museums probieren die Teilnehmer das Erlernte sofort aus. „Singen und Musizieren“ heißt das Motto am Sonntag, 25. März. Ab 13:00 Uhr erklingen auf den Wiesen und in den Stuben der Bauernhäuser bei der Veranstaltung im Rahmen der Wasserburger Volksmusiktage Musik und Gesang mit Erwachsenen und Kindern. Um 14 Uhr lädt das Volksmusikarchiv des Bezirks Oberbayern Groß und Klein unter dem Motto „Wer ist den heit zum Singa do?“ zum gemeinsamen Singen ein.

Farbenfroh geht es in den Osterferien in den Workshops für die Kinder zu. Am Gründonnerstag, dem 29. März treffen sich Buben und Mädchen ab 14 Uhr zur großen Eierfärberei. Die Volkskundlerin Michaela Firmkäs verwandelt gemeinsam mit den Kindern Bio-Eier von glücklichen Hühnern in kleine Kunstwerke. Blüten, Blätter oder Gummibänder zaubern schöne Motive auf die Schale.

Ostersonntag und Ostermontag (1. und 2. April) versteckt der Osterhase dann traditionell wieder bunte Eier auf dem Museumsgelände. Alle Kinder sind herzlich zur großen Eiersuche eingeladen! Jung und Alt können dann jeweils von 11 bis 15 Uhr beim beliebten „Oarscheibn“ ihr Geschick beim Eier-Roll-Spiel testen.

Kreativität ist Trumpf beim Kinderprogramm „ Bunte Blüten drucken“ am Donnerstag, 5. April. Ab 14 Uhr zeigt Barbara Hilz den Buben und Mädchen, wie sie aus Kartoffeln, Blättern und anderen Naturmaterialien im Handumdrehen schöne Stempel basteln können. Damit werden dann Stoffbeutel bedruckt. Die Kinder dürfen ihre farbenfrohen Werke selbstverständlich mit nach Hause nehmen!

Zu den Workshops Obstbaumschnitt, Eierfärben und „Bunte Blüten drucken“ ist jeweils eine Anmeldung erforderlich. Alle Informationen zur Anmeldung und den Teilnahmegebühren sowie zum Jahresprogramm des Bauernhausmuseums Amerang gibt es im Internet unter www.bhm-amerang.de oder telefonisch unter 08075/91509-0.

Foto: Bezirk Oberbayern, Bauernhausmuseum Amerang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren