Opel ein Raub der Flammen

19-Jährige lenkt brennendes Auto auf Tankstellengelände

image_pdfimage_print

Eine 19-jährige Autofahrerin bemerkte heute in den frühen Morgenstunden während der Fahrt auf der Ebersberger Straße in Rosenheim im Innenraum ihres Wagens Rauchentwicklung. Aus dem Armaturenbrett und Airbag-Bereich kam immer mehr Rauch und die Rosenheimerin lenkte ihren Opel auf ein Tankstellengelände, zum Glück rückseitig und nicht in die Nähe der Zapfsäulen. Innerhalb kürzester Zeit stand der Opel in Flammen und brannte komplett aus.

Durch die hohe Hitzeentwicklung entstand am Rückgebäude des Kassenhauses der Tankstelle ebenfalls geringer Sachschaden.

Die Feuerwehr Rosenheim löschte den Pkw, der nur noch Schrottwert hat.

Die junge Frau hatte dabei leider noch doppelt Pech, denn im Auto verbrannte auch ihr Geldbeutel mit sämtlichen Dokumenten und einem geringen Bargeldbetrag.

Insgesamt dürfte ein Sachschaden von 5000 Euro entstanden sein.

Wäre der Opel in der Nähe der Zapfsäulen abgestellt worden, wäre der Ausgang wohl um ein Vielfaches schlimmer gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren