Oliver Winter verlässt Stadtrat

CSU-Fraktionsvorsitzender in Wasserburg mit neuer Aufgabe im Landratsamt

image_pdfimage_print

Die Tagesordnung der nächsten Stadtratssitzung verrät es bereits: Oliver Winter, Fraktionsvorsitzender der CSU/Wasserburger Block im Stadtrat, legt sein Mandat nieder. Winter, so pfeifen es die Spatzen von den Dächern, übernimmt demnächst beim Landkreis ein so hohes Amt, dass er mit seiner Stadtratstätigkeit in einen Interessenskonflikt geraten würde. Der scheidende Stadtrat, er ist aktuell Büroleiter von Landrat Wolfgang Berthaler in Rosenheim, wird von Georg Machl abgelöst, der auf der CSU-Liste Nachrücker ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

3 Gedanken zu „Oliver Winter verlässt Stadtrat

  1. Schade, der Einzige, der wirklich was bringt im Stadtrat.

    39

    37
    Antworten
  2. Ja, sehr schade!
    Mit Oliver Winter verlässt eine Person den Stadtrat, die zwar nicht parteilos ist, aber dennoch mit Menschen- und Sachverstand die Sorgen und Nöte unserer Stadt erkannt und sich überparteilich für eine geeignete Lösung eingesetzt hat.

    Das werde ich vermissen!!
    Herr Winter, viel Glück für Ihre Zukunft. Ich sehe Ihr Scheiden mit einem weinenden Auge für unsere Stadt.

    29

    9
    Antworten
  3. Oiso Sepp, i glab das des ned ganz stimmd. Unsa Stadrat is generell guad. Sonsd dads bei uns andas aus schaun. Es gibt fui Leid de uns Wasserburger beneiden. Der guade Mix machds aus, ned oa Person.

    23

    20
    Antworten