Ohne Schein zum zweiten Mal

Ein 21-Jähriger aus dem Altlandkreis gerät erneut in eine Polizeikontrolle

image_pdfimage_print

In eine Polizeikontrolle ist am späten, gestrigen Abend ein 21-Jähriger aus dem Altlandkreis geraten – gegen 22.30 Uhr in der Simsseestraße in Stephanskirchen. Es stellte sich heraus, dass der junge Mann noch gar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Und es stellte sich auch heraus, dass er nun schon zum zweiten Mal erwischt wurde …

Er hatte kurz zuvor noch gemeinsam mit seinem Bruder dessen Pkw Citroen in eine Werkstatt in die Kufsteiner Straße gebracht und der 21-Jährige sollte am nächsten Tag den Schlüssel dort abgeben.

Da der junge Mann aber noch schnell zu seiner Freundin in Stephanskirchen wollte, ging er nochmal zum Autohaus, stieg in den Pkw ein und fuhr einfach los. Schließlich benötige er ja auch Fahrpraxis, da er laut eigenen Angaben gerade den Führerschein mache – so die Polizei am heutigen Freitagmorgen.

Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Diese Aktion werde wohl auch Auswirkungen auf den aktuellen Erwerb des Führerscheins haben, sagt die Polizei.

Dieser dürfte sich nun deutlich verzögern, zumal der junge Mann bereits vor kurzer Zeit schon einmal am Steuer eines Pkw erwischt worden war …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren