Ohne Schein, aber mit Drogen

Endstation Polizei kurz nach Mitternacht für einen 29-jährigen Autofahrer

image_pdfimage_print

Beamte der zivilen Einsatzgruppe Rosenheim kontrollierten am heutigen Mittwoch kurz nach Mitternacht in der Salzburger Straße einen 29-Jährigen mit seinem Auto. Sofort bemerkten die Polizisten drogentypische Auffälligkeiten bei dem jungen Fahrer. Dieser habe dann auch den Konsum von Betäubungsmittel auf Vorhalt eingeräumt, sagt die Polizei am Vormittag – weshalb eine Blutentnahme durchgeführt worden sei. Auf die Frage nach seinem Führerschein hatte der 29-Jährige erklärt …

… er habe diesen zu Hause vergessen. Nach längerem Zögern habe er aber schließlich zugegeben, dass er gar nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sei.

Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein, aufgrund der Fahrt unter Drogeneinfluss ist ein Bußgeldverfahren anhängig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren