Ohne Schein, aber mit Alkohol …

Ein 28-Jähriger richtet mit seinem Auto einen 15.000-Euro-Schaden an

image_pdfimage_print

Seit Jahren hatte er gar keinen Führerschein mehr: Ein 28-Jähriger ging der Polizei ins Netz, weil er mit seinem Pkw VW Golf in Rosenheim in der Gießenbachstraße gleich mehrere Autos gerammt hat. Gesamtschaden: 15.000 Euro! Ohne anzuhalten war er einfach mit seinem Wagen weitergefahren – gleich mehrere Zeugen alarmierten die Polizei und hatten sich das Kennzeichen gemerkt …

Wie die Polizei erst heute mitteilt, kam es zu diesem Vorfall bereits am Dienstagabend gegen 19 uhr.

Die hinzugezogene Streifenbesatzungen konnten den VW- Fahrer im Bereich der Innstraße mit dem Golf stoppen. Das Fahrzeug wies nicht nur einen erheblichen Unfallschaden auf, sondern auch die entgegenwehende „Alkoholfahne“ des 28-Jährigen waren Indiz genug für die eigentliche Unfallursache. Dies bestätigte auch der durchgeführte Alkotest, der deutlich über 1.1 Promille ausfiel.

Deshalb wurde der 28-Jährige zur Polizeiinspektion gebracht, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Weitere Ermittlungen auf der Dienststelle ergaben außerdem, dass der junge Mann eben seit Jahren gar keinen Führerschein mehr hat.

Zu den Gesamtschäden an den Fahrzeugen, die sich auf geschätzte 15.000 Euro belaufen, muss sich der 28-Jährige zusätzlich wegen einer Gefährdung im Straßenverkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Unfallflucht verantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.