Oh mei, Haselberger!

Riesengaudi mit den Theaterern in Babensham - Noch drei Aufführungen

image_pdfimage_print

Ein absolut gelungenes, lustiges Premieren-Wochenende liegt hinter der Theatergemeinschaft Babensham: Noch drei Mal geht der Vorhang auf in der Babenshamer Turnhalle – für das Stückl „Auch Saubermänner haben ein Verfallsdatum!” Jetzt heißt es, noch schnell Karten im Vorverkauf sichern …

Darum geht’s:

Gottfried Haselberger (Franz Simmel), Bürgermeister und Wirt einer kleinen Gemeinde, ist ein ausgesprochener Besserwisser und Moralapostel. Seine Mutter Klara (Martina Bachleitner) und Ehefrau Bruni (Conny Liegl) haben es nicht leicht mit diesem arroganten Saubermann.

Nun steht am Wochenende sein 25. Dienstjubiläum als Bürgermeister an. Natürlich will er diesen Ehrentag mit Pauken und Trompeten feiern. Um sich zu verewigen, hat er sogar den berühmten Büstenmodellierer Balduin Pimperlein (Alex Huber) engagiert. Auch der Herr Landrat (Ludwig Freiberger) nebst Frau (Kathi Deinwallner) gehören zu den Ehrengästen. Aber wie heißt es so schön, wer hoch hinaus will, der kann tief fallen.

So nimmt das Schicksal seinen Lauf, nachdem er am Abend zuvor mit einer ordentlichen Promillezahl in die Radarkontrolle geraten ist. Der Lappen ist weg und dann auch noch dieses vermaledeite Beweisfoto. Der gute Gottfried saß nämlich nicht alleine im Auto.

So nutzen die Frauen die Gunst der Stunde und sinnen auf Rache. Können ihm sein bester Freund Willi (Rupert Manhart) und dessen Frau Babette (Theresa Franzler) aus dem Schlammassel helfen? Oder wird Fahrlehrer Horst (Hubert Benkhauser) die Rettung sein? Und auch die Pfarrersköchin Walli (Kathi Warmedinger) mischt noch fleißig mit. Ob das alles ein gutes Ende haben wird?

Die weiteren Spieltermine sind noch:

Am kommenden Freitag, 22. November, um 20 Uhr, am Samstag, 23.November, um 20 Uhr und am Sonntag, 24. November, schon um 14 Uhr!

Kartenreservierung unter: 08071 903675.

bt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren