Oh, du fröhliche Weihnachtszeit …

Erst Alarm in Asylbewerber-Unterkunft, dann streiten zwei Nachbarn in Griesstätt

image_pdfimage_print

Einen ereignisreichen Start in das dritte Advent-Wochenende meldet die Polizei am heutigen Samstagnachmittag: Am frühen, gestrigen Abend wurde eine Streitigkeit in einer der Wasserburger Asylbewerber-Unterkünfte mitgeteilt. Zwei Bewohner hatten sich aus nicht näher bekannten Gründen gestritten, die Situation drohte zu eskalieren. Aufgrund der schnell alarmierten und sofort eingetroffenen Polizisten seien zum Glück Straftaten verhindert worden, es sei zu keiner körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Weiter ging es in Griesstätt ebenfalls mit Aggressionen …

Hier waren zwei Nachbarn aneinander geraten und hatten polizeiliche Unterstützung angefordert!.

Einer der Beteiligten müsse nun mit einer Anzeige wegen Hausfriedensbruch rechnen, so die Beamten.

 

Kurz nach Mitternacht wurde ein Mann mittleren Alters, wohnhaft in Babensham, in der Wasserburger Innenstadt in seinem Pkw einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Da starker Alkoholgeruch festgestellt wurde, gab es einen entsprechenden Test. Der Babenshamer habe nun mit einer Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, dem Entzug seiner Fahrerlaubnis und einer Geldstrafe zu rechnen.

 

Gegen 2.30 Uhr am heutigen Morgen wurde abermals ein alkoholisierter Fahrzeugführer festgestellt. Ein 38-jähriger Mann aus Wasserburg war mit seinem Pkw auf dem Heimweg und wurde knapp vor dem Zuhause von den Polizeibeamten kontrolliert.

Auch hier waren weitere Maßnahmen nötig. In diesem Fall drohen dem Betroffenen ein Bußgeld und ein Fahrverbot.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.