Nur 24 Stunden später …

Unfall-Doublette bei Lengmoos: Wieder am Morgen, wieder 18 Jahre alt, wieder aus Gars und wieder bei Schneeglätte

Fast die gleiche Stelle, fast die gleiche Uhrzeit am Morgen – nur 24 Stunden später: Verunglückte dort am Mittwochmorgen eine 18-Jährige aus Gars mit einem Nissan (wir berichteten), wurde am gestrigen Donnerstagmorgen ebenfalls erneut einem 18-Jährigen aus Gars – diesmal mit einem BMW – die schneeglatte Straße bei Lengmoos zum Verhängnis. Nach einer Linkskurve verlor der junge Mann die Kontrolle über sein Auto, das mit der Fahrerseite in einen entgegenkommenden Lkw schleuderte. Auch der 18-Jährige hatte zum Glück einen Schutzengel neben sich – er kam bei dem Unfall mit leichteren Verletzungen davon …

Der junge Garser wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Der 45-jährige Lkw-Fahrer aus Stephanskirchen blieb unverletzt.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird gesamt auf 7.000 Euro beziffert.