Nimm’s regional!

Sebastian Friesinger bleibt Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Regionalentwicklung

image_pdfimage_print

Bei den turnusgemäßen Neuwahlen unter der Leitung von Bürgermeister August Voit aus Amerang wurde die bisherige Vorstandschaft in ihren Ämtern bestätigt und um drei Beisitzer erweitert: Im weiteren Aufwind befindet sich der Verein zur Förderung der Regionalentwicklung im Raum Rosenheim e.V. unter der Führung seines Vorsitzenden Sebastian Friesinger aus Albaching …

Unser Foto: Amerangs Bürgermeister August Voit gratuliert Sebastian Friesinger herzlichst zur Wiederwahl …

… und mit der Geschäftsführerin der RegRo Vermarktungs GmbH, Elisabeth Widauer. Wie diese bei der inzwischen 16. Jahresmitgliederversammlung im Gasthaus Happinger Hof resümierte, bedeuten mehr Produkte und mehr Marketing zwar auch mehr Arbeit und mehr Personal, aber auch mehr Umsatz.

Eingangs konnte Vorsitzender Sebastian Friesinger beim „Bauernherbst-Wirt“ Martin Kupferschmid stellvertretend für die vielen Gemeindevertreter die Bürgermeisterinnen Doris Laban aus Bad Endorf und Marianne Steindlmüller aus Frasdorf willkommen heißen, von den weiteren Mitgliedern waren auch Rainer Obertshauser von der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling und als Vertreter der Unterstützer und Sponsoren zum Beispiel Christian Bürger von der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee zu Gast.

Stellvertretende Landrätin Marianne Loferer sagte in ihrem Grußwort: „Das Bewusstsein für regionale Produkte und für den regionalen Kreislauf wächst, der Landkreis Rosenheim ist Dank der RegRo-Aktivitäten ein Vorzeige-Landkreis, auf den wir stolz sind und wofür wir uns bei Euch ganz herzlich bedankten“.

Sebastian Friesinger antwortete darauf mit den Worten: „Unser Erfolg war und ist nur möglich, weil wir von Anfang an von den Landräten Dr. Max Gimple, Josef Neiderhell und Wolfgang Berthaler aktiv unterstützt worden sind und weil wir mit dem Tourismusverband Chiemsee-Alpenland, mit dem Amt für Landwirtschaft, mit dem Bayerischen Bauernverband und mit dem Landratsamt ein entschlossenes und gutes Quartett bilden“.

In seinem Rückblick informierte Vorsitzender Friesinger über erfolgreiche Kooperationen mit den Bäcker- und Metzger-Innungen, über viele landkreisübergreifende Fachgespräche von der Feichteckalm am Samerberg über den Tullinger Bauernmarkt mit 140 Ständen bis zur Hauptalmbegehung des Almwirtschaftlichen Vereins Oberbayern.

Vorausschauend informierte Friesinger, dass am 13. September in Raubling das Jubiläum „10 Jahre Nimm´s Regional, RegRo-Vermarktungs GmbH“ gefeiert werden kann, dass einen Tag später am Sonntag, 14. September in Prien die gemeinsame Aktion mit dem Landkreis Traunstein „Region on Tour“ startet und dass am 16. September der heurige Bauernherbstmarkt mit Annemarie Biechl als Schirmherrin im Schonstetter Hofcafe mit Hofladen „Finkennest“ in Zillham 12 startet.

Elisabeth Widauer von der Vermarktungs-GmbH informierte, dass derzeit rund 150 Produkte angeboten, vertrieben, abgeholt und zugestellt werden. Vor allem in den EDEKA-Läden in der Region haben sich Sortiment und Nachfrage steigern lassen.

Aus diesem Grund war es auch erforderlich, dass der bisherige Lagerraum von Brannenburg nach Rosenheim in die Aisinger Straße 98 verlagert worden ist, im dortigen Bauernhofgebäude der Familie Steingraber sind nun ausreichend Kapazitäten für weitere Entwicklungen. Unter anderem werden dort die Genuss-Kisten im Wert ab 20 Euro mit regionalen Spezialitäten zusammengestellt, besonders die Bürgermeister lobten dieses Angebot für die Nutzung bei Ehrungen und Gratulationen.

Unter der Leitung von Gemeindetags-Vorsitzendem August Voit kam es bei den Neuwahlen zu folgenden Ergebnissen:

1. Vorsitzender Sebastian Friesinger, 2. Vorsitzende Christina Pfaffinger (Geschäftsführerin beim Tourismusverband Chiemsee-Alpenland), Kassier Josef Steingraber (der Geschäftsführer vom BBV Rosenheim erhielt zuvor für seinen Kassenbericht uneingeschränkte Zustimmung) und Schriftführerin Claudia Opperer vom Amt für Landwirtschaft.

Neben diesem bisherigen Führungsquartett wurden neu und als Beisitzer gewählt: Katharina Voggenauer und Richard Weißenbacher als Vertreter des Landratsamtes Rosenheim sowie Wolfgang Hampel als Vertreter vom Amt für Landwirtschaft.

Als Revisor für die RegRo-Vermarktungs-GmbH stellte sich Bürgermeister Felix Schwaller aus Bad Aibling zur Verfügung.

„Sebastian Friesinger ist bester Vertreter der RegRo, der auch körperlich beweist, dass man mit RegRo-Produkten groß und stark werden kann”, so August Voit gut gelaunt bei seiner Gratulation zur Wiederwahl des Vorsitzenden.

Friesinger seinerseits beendete die Versammlung mit dem ernsthaften Appell: „Die Direktvermarktung ist wichtig, aber man sollte nicht nur darüber reden oder mit einer Volksbegehren-Unterschrift daran Anteil nehmen, vielmehr ist es gescheiter, dass der Verbraucher mit seinem bewussten Einkauf der heimatlichen Region die Wertschätzung und dem Ehrenamt seine Ehre gibt“.

Foto:  Hötzelsperger

Nähere Informationen:  www.nimms-regional.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren