Nichts war’s mit der Überraschung

Fußball-Kreisliga: Tabellenführer Bruckmühl entführt gestern Sieg aus Unterreit

image_pdfimage_print

Am Ende entschied die individuelle Klasse das Spiel zu Gunsten des aktuellen Spitzenreiters der Fußball-Kreisliga: Obwohl der FC Grünthal am gestrigen Ostermontag recht kämpferische gestartet war, gelang den Gästen vom Tabellenführer Bruckmühl in der 20. Minute schon die Führung: Die etwas zu weit aufgerückte FCG-Viererkette wurde mit einem langen Ball überrascht und SVB-Kapitän Maxi Gürtler schob überlegt ins lange Eck …

Die Hausherren ließen sich dadurch jedoch nicht verunsichern und hatten bereits zehn Minuten später die passende Antwort parat: Nach einem Asenbeck-Freistoß stieg Grünthals Patrick Schmid am höchsten und köpfte in den Winkel – Ausgleich.

Doch nur fünf Minuten später die erneute Führung für die Gäste. Nach einem unnötigen Grünthaler Ballverlust an der Mittellinie kombinierte sich der SVB bis in den Strafraum, in dem der Ball aus dem Gewühl heraus zu Goalgetter Charly Kunze sprang, der das Leder nur noch über die Linie bugsieren musste.

Nach der nun etwas glücklichen Führung für Bruckmühl hätte FCG-Kapitän Pirmin Hornig kurz darauf beinahe wieder die passende Grünthaler Antwort gehabt, doch Keeper Stiglmeir kratzte den Ball gerade noch von der Linie und hielt die 1:2 Pausenführung fest.

Nach dem Seitenwechsel versuchte die Heimelf das Spielgeschehen zu übernehmen. Dies gelang rein optisch auch, doch wie auch bereits in den letzten Partien hat der FCG momentan Schwierigkeiten, sich im letzten Drittel entscheidend durchzusetzen.

Lediglich Halbchancen durch Hornig und Hochrinner waren zu verzeichnen. Die Bruckmühler hingegen verlegten ihr Spiel aufs Kontern und kamen so immer wieder gefährlich vors Gehäuse, doch Keeper Thomas Asenbeck vereitelte die endgültige Entscheidung ein ums andere Mal.

Als die Gäste in der Schlussviertelstunde begannen, nervös zu werden, bekamen sie einen – vor allem in den Augen der heimischen Fans – mehr als strittigen Strafstoß zugesprochen. Nämlich nach einem Foul außerhalb des Strafraums: Charly Kunze ließ sich diese Gelegenheit aber nicht nehmen und verwandelte vom Punkt zur endgültigen Entscheidung.

Für die Gastmannschaft war dies ein nicht unverdienter und wichtiger Sieg auf dem Weg zur Meisterschaft in Richtung Bezirksliga.

Im Grünthaler Lager hingegen ist man einerseits über die bisherige Punkteausbeute zufrieden, dennoch heißt es hier nach zwei Niederlagen am Stück wieder in die Spur zu finden.

ps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren