Nicht nur für die Landwirte

Auch private Grundbesitzer und Gemeinden können bei erneuter Blühstreifen-Aktion mitmachen

image_pdfimage_print

Auch in diesem Frühjahr organisiert der Maschinenring Rosenheim wieder eine Blühstreifen-Aktion, um die Artenvielfalt im Landkreis voran zu bringen. Bereits im Vorjahr konnten durch diese Aktion über 20 Kilometer Blühstreifen angesät werden, die in der Öffentlichkeit sehr gut wahrgenommen wurden. Die Aktion ist aber nicht nur für die Landwirte im Landkreis. Gerne können sich auch private Grundbesitzer oder Kommunen beim Maschinenring Rosenheim anmelden.

Die Saatgutmischungen bestehen aus verschiedenen blühenden Pflanzen und Kräutern, so dass den ganzen Sommer über eine Nahrungsquelle für Honigbienen, Wildbienen und anderen Insekten vorhanden ist.

Die Blühprachten entstanden in Maiskulturen oder auch in heimischen Sojaflächen neben Öffentlichen Straßen oder Radwegen, an Waldrändern, in der Nähe von Bienenhäusern und entlang von Gewässern. So entstanden auch Flächen in Kooperation mit Jägern.

Der MR kümmert sich für die Landwirte um das Ansäen und um das Saatgut, um den Aufwand für jeden Einzelnen zu minimieren. Der Saatzeitpunkt ist voraussichtlich Anfang Mai, wenn keine Spätfröste mehr zu erwarten sind.

Nähere Infos unter www.mr-rosenheim.de 

Anmeldung unter mr.rosenheim@maschinenringe.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren