Neues Angebot und ein Jubiläum

Versandprofi Gartner in Wasserburg und Haag hat seine Pforten geöffnet - „Wir lassen Wasserburg nicht im Stich" (11)

image_pdfimage_print

Viele Geschäfte und Dienstleister in Stadt und Altlandkreis sind derzeit durch die Auflagen der Staatsregierung gezwungen, ihre Pforten zu schließen und leiden darunter natürlich massiv wirtschaftlich – bis hin zur Existenzbedrohung. Andere können ihre Geschäfte unter erschwerten Bedingungen noch geöffnet halten und tun dies meist auch. „Wir lassen Wasserburg nicht im Stich” – unter dieser Überschrift stellen wir Geschäfte und Dienstleister vor, die in der Corona-Krise weiterarbeiten. Wie den Versandprofi Gartner in Wasserburg und Haag.

Versandprofi Gartner am Altstadtbahnhof in Wasserburg hat derzeit wie immer von
Montag bis Freitag, 9 bis 12.30 Uhr und 14 bis 17.30 Uhr, sowie am Samstag von 9 bis 12 Uhr geöffnet.

Neu ist ein zusätzliches Annahmeterminal für Geschäftskunden. Diese können nun ab drei Pakete über den Geschäftskundenzugang am Hinterhof ohne Wartezeit einliefern.
„Wir bieten auf Anfrage für Geschäftskunden einen Hol- und Bringservice, den wir individuell nach Anforderung anbieten”, sagt Stefan Gartner.
Nach einer einwöchigen Schließung konnte Versandprofi Gartner dank der Unterstützung vom Bau- und Gartenmarkt Böhm bauliche Maßnahmen umsetzen und das Geschäft in Haag mit Sonderöffnungszeiten wieder öffnen.

„Da wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben, die als besonders gefährdet gelten, können wir Haag derzeit nur halbtags öffnen”, so Gartner.

„Bei dem ganzen Trubel ist völlig untergegangen, dass wir unser 15-jähriges Jubiläum in Haag feiern können (Foto – von links: Filialleiterin Andrea Reithmeier, Vertriebsmanager H. Wiesholler und Stefan Gartner).
 

„Unterm Stich bieten wir derzeit situationsbedingt einen bestmöglichen Service. Wir haben wie viele andere Unternehmen mit enormen Umsatzeinbußen zu kämpfen und sind mit Hochdruck dran, für die Phase, in der der Verkauf und der Kundenkontakt wieder anlaufen kann, entsprechende Werbemaßnahmen zu planen. Wie sich der Handel, sprich unser Endkundengeschäft im stationären Handel entwickeln wird, steht derzeit in den Sternen”, so Stefan Gartner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren