Neue Lutherbibel war das Thema

Veranstaltungsreihe der Evangelischen Gemeinde „Am Siebten um Sieben“ fortgesetzt

image_pdfimage_print

lutherbibel-2017-fotoNach einer langen Sommerpause wurde jetzt die bewährte Veranstaltungsreihe der Wasserburger Evangelischen Gemeinde „Am Siebten um Sieben“ mit einem kleinen Sektempfang im Gemeindehaus fortgeführt. Anlass war ein Vortrag von Prof. Dr. Christoph Levin aus München, der über Hintergründe zur neu revidierten Lutherbibel 2017 berichtete.

Levin gehörte der 70-köpfigen Kommission von Fachleuten an, die sich fünf Jahre lang intensiv mit bestimmten Textstellen befasst hatten. Professor Levin ließ die Teilnehmer an kniffligen Erwägungen, die von den Experten sowohl bezüglich Historie, als auch Semantik, Inhalt, Rechtschreibung und Zeitverständnis zu berücksichtigen waren, teilhaben.Man erfuhr vieles über das ungemein kostbare Kulturgut Bibel, über die Sorgfalt der früheren Autoren (Luther, Melanchton, Bugenhagen) und über die vielseitigen Bemühungen der  heutigen Revisoren.

Die Bedeutung dieser Schrift – gerade für die evangelisch-lutherische Kirche – wurde den Zuhörern ganz neu bewusst gemacht.

Marion Neugebauer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren