Neue Kirche und neuer Kindergarten

Bauausschuss gibt grünes Licht für Projekt der Wasserburger Adventgemeinde

image_pdfimage_print

Eines der behandelten Themen der gestrigen Bauausschuss-Sitzung war ein größeres Projekt, das von der Wasserburger Adventgemeinde initiiert wurde. Das alte Kirchengebäude am Burgstall soll abgerissen und durch ein neues ersetzt werden. Zudem soll ein Kindergarten enstehen. Hierfür musste der Flächennutzungsplan geändert werden, was der Bauausschuss einstimmig befürwortete. 

„Es gab darüber jetzt im Vorfeld schon mehrere Gespräche, die alle sehr konstruktiv waren“, so Wasserburgs Bürgermeister, Michael Kölbl. Außerdem passe vor allem der Kindergarten ideal mit der Bedarfsplanung zusammen, die erst vor Kurzem im Stadtrat beschlossen worden sei.

Eine Frage, die noch im Raum stand, war die nach der künftigen Nutzung der Fläche, auf der aktuell die Kirche steht. „Es deutet alles darauf hin, dass das eine landwirtschaftliche Nutzung wird, aber das ist noch offen”, so Kölbl.

Allein der städtebauliche Vertrag zur Kostenübernahme stünde noch aus, jedoch zeigten sich die Mitglieder des Bauausschusses zuversichtlich und stimmten dem Antrag auf eine Änderung des Flächennutzungsplans einhellig zu.

Ein Bericht über das genaue Vorhaben der Adventgemeinde folgt!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren