Neue Corona-Regeln für Fahrschulen

Von unserer Partner-Fahrschule Eggerl: Der Verkehrstipp der Woche (91)

image_pdfimage_print

Wenn die Führerscheinprüfung schon etwas länger her ist, stellt sich immer wieder die Frage, wie die eine oder andere Regelung im Straßenverkehr lautet. Deshalb klärt das Team der Fahrschule Eggerl an dieser Stelle wöchentlich über Verkehrsregeln und -Mythen auf. Heute gibt es einen Verkehrstipp in eigener Sache – denn auch für die Fahrschulen gelten ab Montag neue Corona-Regeln.


>>Nachdem die Fahrschulen in Stadt und Landkreis Rosenheim seit Anfang Dezember geschlossen waren, gibt es nun endlich gute Nachrichten. Gemäß der ab Montag geltenden Fassung der 11. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung dürfen Fahrschulen ab dann den Betrieb wieder aufnehmen. Selbstverständlich gelten aber weiterhin gewisse Einschränkungen:

  • Online-Unterricht ist ab Montag wieder untersagt, die theoretische Ausbildung kann ab dann nur noch in Präsenzform durchgeführt werden.
  • Im Theorieunterricht muss zwischen den Fahrschülern ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Deshalb wird die Teilnehmerzahl pro Theorieunterricht auch jetzt wieder strikt begrenzt werden müssen. Es besteht außerdem die Pflicht zum durchgängigen Tragen einer FFP2-Maske.
  • Auch in den praktischen Fahrstunden gilt FFP2-Maskenplficht. Selbstverständlich werden nach jeder Fahrstunde alle relevanten Teile im Fahrzeug desinfiziert. Während der Fahrstunden wird das Fahrzeug in regelmäßigen Abständen gelüftet.
  • Die oben genannten Regelungen gelten ebenso für praktische und theoretische Fahrerlaubnisprüfungen.

Fahrschüler können sich in der Regel auf der Homepage ihrer jeweiligen Fahrschule, in deren Büro oder direkt beim Fahrlehrer über die jeweiligen Maßnahmen informieren. 

Für die Fahrschüler der Fahrschule Eggerl bedeuten die neuen Regelungen konkret:

  • Um auf die begrenzte Zahl an Teilnehmern im Theorieunterricht zu reagieren, werden wir das Angebot an Theorieunterrichten wieder insgesamt erweitern. Allerdings ist die Teilnahme auf einen Unterricht pro Tag und insgesamt zwei Unterrichte pro Woche begrenzt. Um die Teilnehmerzahlen koordinieren zu können, besteht wie bereits im vergangenen Jahr eine Anmeldepflicht für den theoretischen Unterricht. Für die Anmeldung steht auf unserer Homepage unter https://fahrschule-eggerl.de/ ein entsprechendes Formular zur Verfügung. Mit diesen Maßnahmen soll trotz der Einschränkungen allen Fahrschülern die Möglichkeit gegeben werden, ihre Führerscheinausbildung fortzusetzen. 
  • Bezüglich der praktischen Fahrstunden sollte in den kommenden Tagen Kontakt mit dem jeweiligen Fahrlehrer oder dem Büro aufgenommen werden. 
  • Aktuelle Informationen zu Prüfterminen werden wir über unsere Fahrlehrer und das Büro weitergeben. Auch hier ist zu erwarten, dass es aufgrund der hohen Nachfrage zu verlängerten Wartezeiten kommt.

Leider wird es in allen Fahrschulen aufgrund der Einschränkungen und der angestauten Arbeit auch in den kommenden Monaten Verzögerungen geben. Wir bitten dafür schon im Voraus um Verständnis. Selbstverständlich werden wir uns bemühen, die Ausbildung trotz allem so reibungslos und zügig zu gestalten, wie irgend möglich. Alle wichtigen Neuigkeiten veröffentlichen wir auch weiterhin an dieser Stelle im Verkehrstipp der Woche, auf der Homepage der Fahrschule Eggerl und in den Sozialen Medien. 

In diesem Sinne: weiterhin gutes Durchhaltevermögen und bleiben Sie gesund!<<

Foto: pixabay

 

Fahrschule Eggerl

Wasserburg | Edling | Pfaffing | Rott | Albaching | Grafing | Aßling 

Hofstatt 15, 83512 Wasserburg
08071/9206219
info@fahrschule-eggerl.de

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren