Neubeginn nicht vor vollen Sälen

Ein früherer Start als Herbst sei denkbar bei Theater- und Konzert-Veranstaltungen unter freiem Himmel

image_pdfimage_print

Die Theater in ganz Bayern – und somit auch beispielsweise das Theater Wasserburg – können vorerst nicht auf eine Rückkehr zum normalen Spielbetrieb hoffen. Es werde ein schwerer Sommer für viele Theater- und Konzertveranstalter, sagte Kunstminister Bernd Sibler am heutigen Mittwoch nach einer Sitzung des Ausschusses für Wissenschaft und Kunst. Es sei aber Zeit für einen Neustart unter den veränderten Bedingungen. Derzeit richte man alle Planungen darauf aus, zur neuen Spielzeit im Herbst wieder zu beginnen, allerdings mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht vor vollen Sälen.

Im Gespräch sei auch, die Theaterferien vorzuziehen, um früher mit dem Probenbetrieb starten zu können. Ein früherer Beginn etwa bei Veranstaltungen unter freiem Himmel sei denkbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren