Nachwuchs zeigte sein Können

Sommerturniere für die kleinsten Kicker beim 9. Firma-Edling-Cup 

image_pdfimage_print

Die Edlinger Gewerbetreibenden machten es wieder möglich: Am vergangenen Wochenende fand der 9. Firma-Edling-Cup für die kleinsten Nachwuchskicker im Lindenpark statt. Die „Firma Edling” ist ein Interessenverband der Edlinger Unternehmer. Unter dem Motto „Alles drin. Vor Ort. Für Sie. Gut leben, gut einkaufen und mit Freude regional genießen” unterstützt die „Firma Edling” mit dieser Veranstaltung die Jugendarbeit des DJK-SV Edling.

Der Reinerlös des Turniers und eine großzügige Spende helfen dem DJK-SV Edling bei seiner umfangreichen Jugendarbeit.

An diesem Turniertag waren die kleinsten Nachwuchskicker die Stars und die drei Turniere für F1- und F2-Junioren sowie den G-Junioren hatten es wirklich in sich! Bei herrlichem Fußballwetter tummelten sich viele Eltern, Geschwister und über 120 junge Fußballer im Lindenpark – bestens versorgt mit Speis und Trank durch die „Firma Edling”.

Unter der souveränen Regie der Turnierleiter und Stadionsprecher Jochen Willems und Wolfgang Frantz, geleitet von den Schiedsrichtern Jens Malz, Heinz Retzlaff und Shemsi Gashi, gab es jede Menge spannende Spiele mit oft sehr knappen Ergebnissen.

F-Junioren: SV Forsting-Pfaffing (F1) und Gars (F2) holten den Pott – beide Edlinger Teams auf dem Stockerl

Zu beiden Turnieren für F-Junioren hatten die Gastgeber aus Edling die Teams aus Wasserburg, Forsting-Pfaffing, Gars, Steinhöring und Soyen geladen. Auf zwei F-Junioren-Spielfeldern wurden parallel die Spiele „jeder gegen jeden” um die begehrten Firma-Edling-Cups ausgetragen. Das F2-Turnier gewann der TSV Gars vor dem DJK-SV Edling und dem TSV Soyen. Es folgten der SV Forsting-Pfaffing und der TSV Wasserburg auf den weiteren Plätzen. Beim F1-Turnier setzte sich der SV Forsting-Pfaffing an die Spitze vor dem TSV Wasserburg und dem Gastgeber DJK-SV Edling. Auf dem Plätzen 4 bis 6 landeten der TSV Steinhöring, der TSV Gars und der TSV Soyen.

G-Junioren feierten fünf Sieger und ein höfliches Gastgeberteam

Dann legten die kleinsten Nachwuchsspieler, die G-Junioren (Bambini-Kicker), los. Ziel der Edlinger Trainer war es, möglichst viele Kinder spielen zu lassen, das hat auch funktioniert. Die Ergebnisse waren für die Bambinis zweitrangig, eine Medaille gab es ohnehin für alle. Obwohl die Gegner vom TSV Eiselfing, FC Maitenbeth, TSV Steinhöring und DJK-SV Oberndorf gut aufgestellt ins Turnier gingen, waren die gelb-schwarzen G1-Bambinis aus Edling mit Platz 4 durchaus konkurrenzfähig. Die G2-Junioren aus Edling waren aber an diesem Turniertag sehr gastfreundlich und übernahmen mit dem letzten Platz die rote Laterne.

Edi Köster verteilte im Namen der „Firma Edling” jedem Spieler eine Medaille und dem jeweiligen Sieger einen schönen Siegerpokal.

Die Edlinger Junioren-Fußballer bedankten sich bei der „Firma Edling” für diese tolle Veranstaltung und die großzügige Spende für die Edlinger Jugendarbeit.

MH

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren