Nachwuchs wird stark gefördert

Sieben Azubis starteten gestern ihre Berufsausbildung bei Huber & Sohn in Bachmehring

image_pdfimage_print

Am gestrigen Montag starteten sieben Auszubildende in ihre Berufsausbildung bei Huber & Sohn in Bachmehring als Industriekauffrau oder Kaufmann, Holzmechaniker, Metallbauer, Verfahrensmechaniker und Zimmerer. Damit die Auszubildenden vom ersten Tag an gut in das Unternehmen eingebunden werden, stehen ihnen motivierte und qualifizierte Ausbildungsbetreuer zur Seite.

Speziell in den ersten Tagen und Wochen kümmern sich diese intensiv um ihre neuen Schützlinge und vermitteln ihnen erste Eindrücke der Arbeit in den Fachabteilungen und der Unternehmensabläufe. Natürlich bekommen die Auszubildenden auch nützliche Tipps für einen optimalen Einstieg ins Berufsleben.

Der erste Ausbildungstag steht ganz im Zeichen des Kennenlernens mit einem gemeinsamen Frühstück, Führungen durch die Produktionshallen in Hafenham und Bachmehring sowie einem gemeinsamen Mittagessen mit den Ausbildern und Ausbildungsbeauftragten. Geschäftsführender Gesellschafter Josef Huber und Personalleitung Vinzenz Huber begrüßten die Lehrlinge, stellten das Unternehmen vor und gaben ihnen einen Einblick in die knapp 100-jährige Firmengeschichte.

Der Bereich Ausbildung hat bei Huber & Sohn einen hohen Stellenwert, denn man setzt auch in der Zukunft auf eine starke Nachwuchsförderung, um auf „kluge Köpfe“ in den Unternehmensbereichen Holzbau, Fenster, Holzindustrie und natürlich auch in der Verwaltung bauen zu können. Mit derzeit 16 Auszubildenden ist das Familienunternehmen aus Bachmehring einer der größten Ausbildungsbetriebe im regionalen Mittelstand.

Die Verantwortlichen bei Huber & Sohn wünschten ihren Auszubildenden einen guten Start in ihr Berufsleben und freuen sich auf die gemeinsame Ausbildungszeit und Zusammenarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren