Nachhaltig und am Puls der Zeit

„PAULI" will mit modernem Konzept und hochwertigen Produkten überzeugen

image_pdfimage_print

PR – Seit dem vergangenen Wochenende gibt’s eine neue Adresse für Kindermode in Wasserburg. „PAULI” heißt der Laden von Lisa Polk, direkt neben dem Biomarkt. Klamotten für Kinder von 0 bis 12 Jahren, Spielsachen, Kuscheltiere, Accessoires. Das Sortiment ist vielfältig, wobei die Inhaberin viel Wert auf Nachhaltigkeit, gute Qualität und besondere Designs legt. Mit ihrem ganz eigenen Konzept ermöglicht sie auch schmaleren Geldbeuteln hier und da ein hochwertiges Schnäppchen.

Lisa Polk kommt ursprünglich aus Wasserburg, hat Modedesign studiert und zehn Jahre in München gelebt und gearbeitet. Nach der Geburt ihrer zwei Jungs zog es die Familie wieder zurück an den Inn. Die Idee, einen eigenen Laden zu gründen, hatte sie schon länger. „Ich hab einfach ein Fabel für Kindermode und als dann dieser Laden frei stand, wusste ich, dass das genau mein Ding ist.”

Bei ihrem Sortiment legt sie viel Wert auf nachhaltige und hochwertige Produktion, gleichzeitig soll auch das Design stimmen. „Mir ist schon wichtig, dass die Sachen dann nicht so klischeehaft nach ‘öko’ ausschauen, sondern am Puls der Zeit sind.”

Im „PAULI” gibt’s auch ein besonderes Konzept, um Kunden mit allen Budgets eine große Auswahl an hochwertigen Klamotten bieten zu können. Einige Teile sind mit einem „Nächste Runde”-Label versehen, wurden also schon Mal getragen und können deshalb als Schnäppchen wieder erworben werden. „Grade in der Kindermode passen sie Sachen oft nur kurz und sind dann noch in super Zustand.”

Auch da achtet die 34-Jährige auf die Designs und natürlich die Qualität. Woher sie diese Second-Hand-Schätze hat, bleibt aber ihr Geheimnis. „Ich hab ein gutes Instagram-Netzwerk und Connections zu ganz vielen Modemärkten”, verrät sie schmunzelnd.

Die Eröffnung am Wochenende sei ein voller Erfolg gewesen. „Es waren echt viele Leute da und die haben auch schon richtig geshoppt”, freut sich die Inhaberin. „Jetzt schau ich einfach mal wie’s kommt. Die erste Woche hat mir auf alle Fälle schon viel Spaß gemacht und ich freu mich auf den Ladenalltag.”

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren