Nach Gelb-Rot für Freddy der Edlinger Knockout

Fußball-Kreisliga: Bittere Heimniederlage gestern lässt derzeit wenig Euphorie zu

image_pdfimage_print

FreddyDie Leistung stimmt eigentlich – das Ergebnis nicht. Diese Aussage beschreibt die aktuelle Situation des DJK-SV Edling seit Wochen in der Fußball-Kreisliga sehr treffend. In den letzten drei Partien war man immer mindestens eine Halbzeit die bessere Mannschaft, konnte jedoch nie dreifach punkten, weshalb es immer tiefer in den Tabellenkeller ging. Auch gestern, als der ASV Großholzhausen im Ebrachstadion zu Gast war, gab’s im strömenden Regen eine bittere Niederlage. 0:3 hieß es am Ende. Die letzte Viertelstunde war man nur mehr zu Zehnt auf dem Platz. Bitter: Zwei Tore fielen für die Gäste, als Freddy Schramme schon zum Duschen gehen musste …

Er sah erst gelb, dann rot.

Der Torjäger des Gegners dagegen – Robert Wagner – hatte gleich zweimal in der Partie zugeschlagen – ergänzt von einem Treffer von Franz Englberger.

 

Die Gäste-Mannschaft von Franz Riepertinger wurde vor der Saison als einer der Mitfavoriten auf den Aufstieg in die Bezirksliga gesehen, konnte jedoch zu Saisonbeginn nur selten überzeugen, weshalb man bis vor zwei Spieltagen noch, ähnlich wie der DJK SV Edling aktuell, in der unteren Tabellenhälfte aufzufinden war. Doch Siege in Schloßberg und gegen den SV Aschau/Inn und nun eben gegen Edling lassen die Großholzhausener Anschluss an die Tabellenspitze halten.

Die fünfte Niederlage katapultiert Edling leider drei Spiele vor dem Ende der Vorrunde in Richtung Keller. Hochspannung nächsten Sonntag also im Derby beim FC Grünthal …

So haben sie gestern gespielt:

links Edling

Quelle bfv

Philipp Wedershoven 1 1 Marcel Mundo
Claudio Hala 2 3 Florian Lippert
Toni Prietz 3 5 Marinus Grill
Niki Putner 5 6 Alois Dostthaler
Philipp Bacher 6 7 Maxi Schober
Guiseppe Costanzo 7 8 Martin Stadler
Andreas Hammerstingl 8 10 Robert Wagner
Frederik Schramme 9 11 Florian Quirin Grill
Daniel Walther 12 12 Quirin Seebacher
Benedikt Schwaiger 18 13 Josef Schober
Bastian Baumann 19 14 Franz Englberger
Ersatzbank
Thomas Duernecker 21 22 Max Barbarino
Cedric Mayr 4 4 Andreas Gebhart
Roman Tutschka 10 9 Stefan Ass
Tobias Spötzl 11 15 Fabian Kuba
Kenny Weinzierl 13
Martin Haeuslmann 14
Tobias Berndt 22
Trainer
Jürgen Zentgraf Franz Riepertinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.