Nach Klassenfahrt: 20 Schüler infiziert

Jugendliche aus Düsseldorf waren vier Tage lang im Landkreis Rosenheim zu Gast

image_pdfimage_print

Nach einer Klassenfahrt im Landkreis Rosenheim sind 20 Schüler einer Düsseldorfer Realschule positiv auf Corona getestet worden! Wie bereits berichtet, war das Aktiv-Hotel in Aschau im Chiemgau sofort geschlossen worden. Die Schüler einer Realschule waren für vier Tage dort offenbar einquartiert. Bei der Rückkehr habe zunächst ein Schüler Symptome gezeigt. Dieser Schüler und andere seien dann nach und nach positiv getestet worden. Insgesamt habe es bislang 20 positive Testergebnisse gegeben …

… meldet nun der Bayerische Rundfunk dazu.

Bei der Reise waren insgesamt 55 Schüler aus einer zehnten Klasse und vier Lehrer dabei gewesen.

Quelle BR

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren