Nach „Gassigehen“ ausgesperrt

In der Kälte der heutigen Nacht - Die Polizei, dein Freund und Helfer

image_pdfimage_print

Heute kurz nach Mitternacht wurde eine Polizei-Streife in Rosenheim von einem Fußgänger angesprochen. Der Mann, ein 77-Jähriger aus Rosenheim, bat die Beamten um Hilfe. Er schilderte, dass er mit seinem Hund noch kurz eine kleine Runde gehen wollte und sich deshalb nur schnell einen Pullover, Jeans und Hausschuhe angezogen habe. Beim Verlassen der Wohnung habe er aber den Schlüssel vergessen und nun könne er mit seinem Hund nicht mehr zurück.

Bei den Beamten der Rosenheimer Polizei traf er auf „Wohnungsöffnungs-Spezialisten“. Mit entsprechendem Spezialwerkzeug gelang es den Polizisten schnell, die Haustür zu öffnen. Und der Mann konnte leicht verfroren, aber dankbar mit seinem Hund wieder zurück in seine Wohnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Nach „Gassigehen“ ausgesperrt

  1. Ja so ist’s recht, die Polizei dein Freund und Helfer. Bravo und Dank an die Polizisten.

    Ein frohes und gesundes NEUES JAHR !!!!!

    Antworten