Mysteriöses über Wasserburg

Am heutigen Freitagabend wieder eine Stadtführung, die aus dem Rahmen fällt

image_pdfimage_print

Die mystischen Wasserburg-Führungen mit der freien Erzählerin Ilona Picha-Höberth und der Stadtentdeckerin Irene Kristen-Deliano sind längst kein Geheimtipp mehr. Die beiden Autorinnen haben sich der dunklen Seite der Innstadt verschrieben und berichten von mysteriösen Funden, unerklärlichen Erscheinungen, von alten Riten und Bräuchen, von Wundern und Spuk. So auch wieder am heutigen Freitagabend um 19.30 Uhr

Dabei führen sie ihre Teilnehmer auf geheimnisvollen und verborgenen Wegen durch die Winkeln und Gassen der Altstadt. Durch Kristen-Delianos fundierten Kenntisse der Stadtgeschichte in Verbindung mit den spannenden, frei erzählten Geschichten Picha-Höberths bewegen sich die Zuhörer entlang der Grenze zwischen Wirklichkeit und Fantasie und es ist nicht immer leicht zu erraten, auf welcher Seite man sich gerade befindet.

Ein besonderes, unvergessliches Erlebnis:

Freitag, 29. September 2017, 19.30 Uhr
Grusel I – Wasserburg – düster und schaurig
Unheimliche und mysteriöse Geschichten über Wunder, Spuk und seltsame Begebenheiten aus Kloster, Kirche und Burg

Treffpunkt ist in Wasserburg auf der Burg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.