Mysteriöser Reifenstecher

Fahndung der Polizei läuft: An sechs Fahrzeugen wurden alle vier Reifen zerstochen - Hinweise gesucht

image_pdfimage_print

Ein 65-Jähriger verständigte gestern die Polizei, dass an seinem Quad die Reifen von einem Unbekannten zerstochen wurden. Das Quad stand in einem Parkhaus im Bereich der Hechtseestraße in Rosenheim – er hatte es dort am Sonntag gegen 17 Uhr abgestellt. Als er gestern gegen 14 Uhr zu dem Quad zurückkam, entdeckte er die kaputten Reifen. Während der Aufnahme meldeten sich weitere Geschädigte, auch an ihren abgestellten Fahrzeugen wurden die Reifen zerstochen. Der Polizei sind derzeit sechs geschädigte Besitzer von Fahrzeugen bekannt, meist wurden alle vier Reifen von Unbekannten zerstochen.

Aktuell wird der Sachschaden auf annähernd 3000 Euro beziffert.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

3 Kommentare zu “Mysteriöser Reifenstecher

  1. Natürlich kein Grund für Sachbeschädigung, aber so ein lärmendes, unnötiges Spaß-Gefährt (Quad) kann schon mal zum Ärgernis werden…

    Antworten
    1. Stimmt Martin und und unnötiger Spaß gehört untersagt. Wie wäre es mit etwas Toleranz.

      Antworten
  2. Für die, deren Lebensinhalt nur noch daraus besteht, sich über das blühende Leben anderer aufzuregen, ist alles was Spass macht ein Ärgernis, egal ob Quad, Motorrad, Fun-Car oder Mountainbike.

    Antworten