Motzen, nachfragen, Mut fassen

In Wasserburg: Neue Gruppe für Kinder aus Trennungsfamilien

image_pdfimage_print

Nach dem tollen Erfolg vom letzten Jahr startet der Kinderschutzbund Wasserburg jetzt wieder eine Gruppe für sechs- bis zwölfjährige Kinder, deren Eltern sich getrennt haben. Dabei ist es nicht wichtig, ob die Trennung erst vor kurzem oder schon vor längerer Zeit stattgefunden hat.

„Das Kids-Team von 2017 war eine super Gruppe! Dieses Jahr soll es mindestens genau so gut werden!“ Sozialpädagogin Andrea Gattinger und Psychologe Jens Arimond stehen in den Startlöchern. Denn schon am 20. Februar findet der erste Info-Abend für die Eltern statt!

Es sind noch Plätze frei!

Auch Maya (Zehn Jahre) hat bei einer Trennungs-Kinder-Gruppe des Kinderschutzbunds mitgemacht und sich auf jedes einzelne der zwölf Treffen mit Kindern in einer ähnlichen Situation gefreut. „Nachdem Mama ausgezogen war, konnte ich mir erst gar nicht vorstellen, wie das jetzt weitergehen soll“, erzählt sie. Denn unter einer Trennung leiden am meisten die Kinder. „Da enstehen so viele unterschiedlichste Ängste bei den Kindern, die man oberflächlich oft gar nicht bemerkt. Auch Schuldgefühle sind keine Seltenheit“, so Jens Arimond.

Der kleine Finn (sieben Jahre) zum Beispiel machte sich Sorgen, ob er sich nun zwischen Mama und Papa entscheiden müsse. Und erst in der Gruppe hat er sich getraut, das auszusprechen. Denn manchmal ist es leichter, mit Fremden über seine Sorgen zu reden und Fragen zu stellen, wie: Darf ich selbst bestimmen, bei wem ich wohnen will? Oder: Werden wir jetzt arm? Durch die fachliche Unterstützung und auch durch das Verständnis der Gruppe sollen die Kinder Mut schöpfen und Selbstvertrauen aufbauen, um am Ende besser mit der Trennung umgehen zu können.

Der Infoabend am Dienstag, 20. Februar, 20 bis 21 Uhr, ist unverbindlich – das heißt, wer hingeht, verpflichtet sich noch nicht zu einer Anmeldung.

Interessierte Eltern können hier die beiden Kursleiter kennenlernen und erfahren, was bei den Gruppentreffen der Kinder so passiert. Die Termine für die zwölf Treffen der Kindergruppe werden am Infoabend bekannt gegeben.

Es wird darum gebeten, sich vorab kurz telefonisch zu melden bei Andrea Gattinger unter 0170/ 3711774 oder per email an a.gattinger@kinderschutzbund-rosenheim.de.

Sowohl der Infoabend als auch die Gruppentreffen finden in den Räumen des Kinderschutzbunds Wasserburg statt – Adresse: Auf der Burg 11.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren