Motorradfahrer schwerst verletzt

Unfall gestern Abend an Einmündung zur B304 - Polizei: 77-Jähriger hatte Pkw übersehen

image_pdfimage_print

Am gestrigen, frühen Abend kam es zu einem schweren Verkehrsunfall an der Einmündung der Kreisstraße TS 8 in die Bundesstraße 304 nahe Obing. Ein 77-jähriger Obinger wollte dabei offenbar mit seinem BMW-Motorrad von Obing kommend in die B 304 einfahren. Dabei übersah er einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten VW, den ein 55-Jähriger steuerte, so die Polizei am heutigen Freitagmittag. Der Autofahrer versuchte noch, mit seinem Pkw auszuweichen, konnte aber einen Zusammenprall nicht mehr verhindern …

Der Kradfahrer erlitt durch den Unfall schwerste Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt, erlitt aber einen Schock.

An beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein Totalschaden in der Gesamthöhe von 30.000 Euro.

Aufgrund der schweren Verletzungen des Kradfahrers wurde durch die Staatsanwaltschaft Traunstein ein Gutachter zur Unfallstelle bestellt.

Die Feuerwehren von Obing und Albertaich waren mit etwa 30 Einsatzkräften zur Verkehrslenkung und Reinigung der Fahrbahn vor Ort.

Die Polizeiinspektion Trostberg hat den Unfall aufgenommen und wurde dabei von Streifenbesatzungen der Polizeiinspektionen Laufen und Traunstein unterstützt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren