Moldauer die Einreise verweigert

... und kane Papiere, so wos haut de ned vire: Für Fälschungen bezahlt

image_pdfimage_print


Die Bundespolizei Rosenheim hat am gestrigen Montag bei Grenzkontrollen auf der Inntalautobahn einen Moldauer festgenommen. Er hatte gefälschte Papiere dabei. Inzwischen musste der Mann mehrere hundert Euro bezahlen und anschließend das Land wieder verlassen.

In der Nacht stoppten Bundespolizisten an der Grenzkontrollstelle bei Kiefersfelden einen Pkw mit italienischen Kennzeichen. Der Beifahrer wies sich mit einer rumänischen Identitätskarte aus, die die Beamten als Urkundenfälschung entlarvten.

Bei der Durchsuchung des 35-Jährigen wurde noch ein total gefälschter Ausweis gefunden. Laut eigenen Angaben hatte der moldauische Staatsangehörige für die falschen Dokumente in Bukarest 300 Euro gezahlt.

Da der Mann versuchte, die Bundespolizisten mit gefälschten Papieren zu täuschen, wurde er wegen Urkundenfälschung angezeigt.

Auf Entscheidung der zuständigen Staatsanwaltschaft musste er 600 Euro zur Sicherung des Strafverfahrens hinterlegen. Anschließend wurde dem Moldauer die Einreise verweigert. Er musste die Bundesrepublik wieder verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

4 Gedanken zu „Moldauer die Einreise verweigert

  1. Geht also doch

    35

    0
    Antworten
    1. Sage nur eins!GRENZKONTROLLEN WIEDER EINFÜHREN!!!!!!!!!!!!

      15

      4
      Antworten
      1. Mit Abstand die schwachsinnigste Idee überhaupt! Dann kann sich unsere Exportnation gleich ins Bein schießen und die Idee von Freizügigkeit in Europa beerdigen lassen…
        So ein undurchdachter Mist, was man hier zu lesen bekommt. Eigentlich keiner Antwort wert…

        5

        16
        Antworten
        1. Ja genau Maure,
          weil ja Moldauer ohne Papiere so viel zu unserem Exportgeschäft beitragen.
          Was hat bitte der Export/Import-Handel in Europa mit Menschen die lügen und betrügen zu tun?

          16

          3
          Antworten