Mittelschule: Die Sporthalle ist fertig!

Zum zweiten Mal - Der Albtraum aufgrund eines Wasserschadens ist vorbei

image_pdfimage_print

Das gibt es auch nicht oft – eine zweite Geburtsstunde für eine Sporthalle! Nach den Herbstferien dürfen sich alle wieder auf die Nutzung der Turnhalle der Mittelschule Wasserburg freuen. Es hatte ihnen das Herz geblutet – den Schülern, den Lehrern, den Vereinssportlern und der Stadtverwaltung – als die erst gut drei Jahre alte und so schöne Sportstätte heuer nach Ostern in den Rohbau-Zustand zurück versetzt werden musste. Ein Albtraum aufgrund eines Wasserschadens …

Fotos: Renate Drax

… der bis ins Keller-Foyer hinaus reichte.

 

Jetzt können sie wieder lachen: Wasserburgs Bürgermeister Michael Kölbl, Schulleiter Franz Stein und Stadtbaumeisterin Mechtild Herrmann heute bei der Pressekonferenz vor Ort.

Und doch hatte man im Nachhinein betrachtet großes Glück im Unglück:

Der Sommer hätte von April bis jetzt ja gar nicht besser sein können, um die Wasserburger Schüler draußen sporteln zu lassen – während drinnen in der Halle die Arbeiten auf Hochdruck liefen. Und auch hier hatte man mit allen Firmen ein beeindruckendes, nahtloses Zeit-Management in der Kürze der Zeit auf die Beine stellen können, freuten sich Mechtild Herrmann – Wasserburgs Stadtbaumeisterin, die bei der Schadens-Regulierung federführend war – und Wasserburgs Schulleiter Franz Stein sowie Stadtoberhaupt Michael Kölbl am heutigen Freitagvormittag bei einer eigens einberufenen Pressekonferenz vor Ort.

Nicht zuletzt gute Nachrichten heute auch zu dem so heftigen, finanziellen Schaden: Die Versicherungen kommen komplett für den 360.000-Euro-Schaden auf – die Stadt kostet das unerfreuliche Malheur keinen Cent!

War vor genau vier Jahren – im November 2014 – die Sporthalle so alles überstrahlend in Betrieb gegangen, war es bei einer Schüler-Vollversammlung im Frühjahr zu der überraschenden Entdeckung: Weil man ein Mikro in einer im Turnhallen-Boden versenkten Steckdose (Foto) anschließen wollte, fand man dort eine kleine, ungewöhnliche Wasser-Ansammlung vor. Ein seltsamer Fund: Die Schulleitung reagierte sofort und man machte sich auf die Suche.

Hinter einem Schrank im Geräteraum wurde dann des Übels Ursache erforscht: Ein undichtes Ventil (Foto), bei dem Wasser vermutlich bereits seit der Eröffnung der Halle jahrelang ausgetreten und einfach so vor sich hingetropft war – unbemerkt. Dann der Schock! Die Stadt Wasserburg musste feststellen: Der komplette Hallenboden war unterirdisch bereits betroffen, einschließlich Keller-Foyer. Alles raus – so das unschöne Motto! Alle Geräte, der komplette Boden, zudem mühevollst die tolle Prallwand auf halber Hallenhöhe. Nur mehr verwaist hingen traurig die Basketball-Körbe im Baustellen-Areal …

Der Sportunterricht wurde ab der Zeit nach den Osterferien kurzerhand an die frische Luft verlegt, die Vereine mussten wie in der Bauphase in andere Hallen ausweichen.

Offen sei nachwievor, ob es sich um einen Materialfehler im Bereich des Ventils als Ursache gehandelt habe oder ob die Druckmessung vom damaligen Heizungsbauer zu nachlässig gewesen sei, so die Stadtbaumeisterin. Aber das sei nun Forschungsarbeit der betroffenen Versicherungen – der Stadt ist nur eins am heutigen Freitag wichtig:

Nach den Herbstferien geht’s wieder los mit dem Sport in der schönen, neuen Turnhalle der Mittelschule Wasserburg!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Gedanke zu „Mittelschule: Die Sporthalle ist fertig!

  1. Ich war im Frühjahr 2015 mit einem VHS-Kurs in der neuen Sporthalle. Damals tropfte es von der Decke, es regnete zu dieser Zeit. Habe dies auch an die Stadt Wasserburg gemeldet. Beim ersten Absatz des Artikels dachte ich zuerst, dass die undichte Decke der Sanierungsgrund war und nicht der Boden…. Doppeltes Pech bei diesem Bau… Hoffentlich wurde damals das Leck auf dem Dach repariert, nicht dass dies in ein paar Jahren auch noch erneuert werden muss.

    7

    0
    Antworten