Mit vier Promille und einem Küchenmesser

... schlafend auf dem Gehweg: Aufregung gegen Mitternacht um einen 34-Jährigen

image_pdfimage_print

Autofahrer alarmierten gegen Mitternacht die Polizei in Rosenheim, dass auf dem Gehweg in der Innstraße ein Mann liege – offenbar schlafend. Kurz danach verständigten mehrere Passanten die Polizei, dass der Mann zwar noch immer am Boden liege, aufgrund seiner Alkoholisierung aber nicht mehr aufstehen könne und ein Küchenmesser in der Hand halte …

Eine Streifen-Besatzung machte sich auf den Weh und traf einen 34-jährigen Mann aus Rosenheim an. Dieser war stark betrunken, ein Atemalkoholtest ergab rund vier Promille!

Vermutlich habe sich der 34-Jährige in seiner Küche mit dem Messer noch was Essbares zubereiten wollen, sei dann aber irgendwie auf die Straße gelangt und dort eingeschlafen, sagt die Polizei am heutigen Mittwochvormittag.

Da der Mann nicht mehr in seine Wohnung zurückgebracht werden konnte – der Wohnungsschlüssel war nicht da und eine Kommunikation war wegen der vier Promille nicht möglich – musste der 34-Jährige die restliche Nacht in einer Ausnüchterungszelle der Rosenheimer Polizei verbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren