Mit über zwei Promille Unfall gebaut

38-Jähriger macht sich aus dem Staub, wird aber von der Polizei ermittelt

image_pdfimage_print

In der Nacht von Montag auf den heutigen Dienstag ereignete sich gegen 23.20 Uhr auf der alten B15 in Rottmoos ein Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht. Ein 38-jähriger Wasserburger, der mit seinem grauen Audi von Soyen kommend in Richtung Wasserburg unterwegs war, kam auf Höhe Rottmoos zunächst rechts von der Fahrbahn ab und stieß dann gegen einen Telefonverteilerkasten. Der Verteilerkasten wurde völlig zerstört. Unmittelbar nach dem Zusammenstoß…

…. fuhr der Audi-Fahrer in Richtung Wasserburg weiter. Ein Zeuge des Unfalls konnte sich jedoch das Kennzeichen des geflüchteten Audi merken und dies dann der Polizei mitteilen.

Bei einer anschließenden Halternachschau konnte die Polizei den Fahrer des Unfallwagens und den beschädigten Audi ausfindig machen. Warum der 38-Jährige von der Unfallstelle flüchtete, wurde bei einer Atemalkoholkontrolle festgestellt. 2,1 Promile zeigte das Messgerät. Den unverletzte Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren und einen längere führerscheinfreie Zeit.

Der entstandene Sachschaden an dem Telefonverteilerkasten wird auf etwa 5000 Euro geschätzt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren