Mit über zwei Promille am Lkw-Steuer

Haag: Dank eines Autofahrers konnte die Polizei den Sattelzug auf der B15 stoppen

image_pdfimage_print

Ein Autofahrer in Haag alarmierte zum Glück per Notruf die Polizei: Mit über zwei Promille saß ein 66-Jähriger am gestrigen Vormittag am Steuer seines Sattelzugs und hatte gerade schon drei geparkte Pkw – bei der Durchfahrt mit dem Lkw durch Haag in der Hauptstraße – gerammt. Was ihn aber nicht kümmerte, er steuerte den Laster weiter auf der B15 in Richtung Wasserburg …

Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Lastzug dann Gott sei Dank von der Polizei zwischen Ferchensee und Schratzlsee angehalten werden.

Bei der anschließenden Kontrolle habe der aus dem Raum Straubing stammende Fahrer einen auffällig reaktionslosen und apathischen Eindruck gemacht, so die Polizei am heutigen Nachmittag.

Bei dem stark betrunkenen Fahrer wurde anschließend eine Blutentnahme durchgeführt, sein Führerschein wurde sichergestellt und sein Sattelzug in Verwahrung genommen. Die Abholung des Sattelzugs sowie des nicht mehr fahrtüchtigen Fahrers wurde über dessen Spedition veranlaßt.

Gegen den Sattelzugfahrer wird nun Strafanzeige wegen eines Vergehens der Straßenverkehrsgefährdung und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort erstattet …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren