Mit Pkw mehrmals überschlagen

Mit zwei Promille am Steuer: Rumäne kommt mit leichteren Verletzungen davon

image_pdfimage_print

Einen Unfall mit mehrmaligem Überschlag eines Pkw meldet die Polizei nahe Schnaitsee: In der vergangenen Nacht kurz nach Mitternacht wollte ein Rumäne (29) mit seinem Pkw Nissan von Frabertsham kommend in Richtung Schnaitsee fahren. Auf Höhe Sandgrub geriet sein Auto – aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, so die Polizei – in einer Linkskurve zu weit nach rechts aufs Bankett. Daraufhin wollte der junge Mann den Wagen auf die Fahrbahn zurücklenken. Hierbei verlor er die Kontrolle über seinen Pkw, der in eine angrenzende Wiese schleuderte und sich dabei gleich mehrmals überschlug …

Etwa 40 Meter von der Fahrbahn entfernt kam der Nissan in der Wiese zum Stehen.

Der Fahrer wurde hierbei zum Glück nur leichter verletzt, so die Polizei – er wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus Trostberg gebracht.

Bei dem 29-Jährigen wurde jedoch Alkoholgeruch festgestellt. Ein daraufhin durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von zwei Promille!

Der Fahrer musste sich daraufhin einer Blutentnahme im Krankenhaus Trostberg unterziehen. Zudem wurde sein Führerschein sichergestellt. Ihn erwartet nun neben einer Geldstrafe auch ein längerer Führerscheinentzug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

4 Kommentare zu “Mit Pkw mehrmals überschlagen

  1. Bleibts hoid dahoam wenn s Eich de Kante gebts!! Immer wieder liest man sowas, kann ja jeder machen wenn er will aber nicht andere Menschen gefährden!

    31

    2
    Antworten
  2. Ich kann jetzt hier keinen begründbaren Sachbezug zur Erwähnung der Nationalität des Fahrers erkennen. Fällt mir generell auf dass die Redaktion der WS sehr häufig die Nationalität in ihren Berichten erwähnt obwohl dafür meist überhaupt kein Grund besteht.

    Anm. d. Red.:
    Der Bericht kommt von der POLIZEI – einschließlich der Nationalität …

    3

    68
    Antworten
  3. @ Hans,

    ..wenn kein Grund zur Erwähnung der Nationalität in diesem Bericht besteht, warum schreiben Sie dann eine Kritik darüber?

    11

    0
    Antworten
  4. Dann stellt sich die Frage, ob man erwähnen muss, dass es ein männlicher Fahrer war und wie alt er war. Und schließlich heißt der Bericht: Ein Mensch überschlägt sich mit einem Auto. Fertig…
    Wenn du das Gefühl hast, die WS würde rechte Hetze unterstützen, gibt’s in Wasserburg auch eine ganz gute Fachklinik, die solche Gefühle therapieren kann.

    12

    7
    Antworten