Mit Pkw 50.000 Euro geschrottet

Polizei vermutet, ein 83-Jähriger hat das Gas- mit dem Bremspedal verwechselt

image_pdfimage_print

Ein 83-Jähriger aus dem Landkreis Rosenheim hat am heutigen Montagmittag vermutlich das Gas- mit dem Bremspedal verwechselt, mutmaßt jedenfalls die Polizei am heutigen Montagnachmittag. Der Mann war in Ebersberg mit seinem Pkw in der Pfarrer-Guggetzer-Straße unterwegs. Dort durchbrach sein Auto eine Schranke, rammte drei geparkte Fahrzeuge und durchbrach danach einen hölzernen Gartenzaun. Anschließend pflügte der Pkw durch den Garten eines angrenzenden Anwesens und kam letztlich an einer Hausmauer zum Stehen.

Nach ersten Schätzungen dürfte ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro entstanden sein. Der 83-Jährige blieb zum Glück unverletzt, so die Polizei – und es kam keine andere Person zu Schaden.

Das Fahrzeug des Verursachers und ein geparktes Fahrzeug mussten abgeschleppt werden.