Mit Patrone in den Gerichtssaal

Der Glücksbringer, der kein Glück brachte: Aufregung gestern vor Verhandlung - Vergehen nach dem Waffengesetz

image_pdfimage_print

Ein 20-Jähriger war am gestrigen Montag als Zeuge zu einer Gerichtsverhandlung in Rosenheim geladen. Bei der Einlasskontrolle wurde festgestellt, dass der junge Mann eine scharfe Pistolenpatrone in seinem Geldbeutel mitführte. Nach eigener Aussage hatte er diese als Glücksbringer dabei. Da der 20-Jährige aus Rosenheim für den Besitz der Patrone nicht die erforderliche Erlaubnis hatte, wurde er wegen eines Vergehens nach dem Waffengesetz angezeigt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren