Mit Moped vor Polizei geflüchtet

61-jähriger Rosenheimer mit Promille im Blut in der Innenstadt unterwegs

image_pdfimage_print

Beamte der Rosenheimer Polizei führten im Innenstadtbereich von Rosenheim in der vergangenen Nacht mehrere Kontrollen durch. Am frühen Abend wurde ein 40-jähriger Rosenheimer Autofahrer kontrolliert, schnell wurde bei dem Mann Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkoholtest brachte ein Ergebnis von 0,5 Promille. Gegen Mitternacht staunten die Beamten nicht schlecht, als …

… ihnen in der Bahnhofstraße der Fahrer eines Kleinkraftrades ohne Helm begegnete, der noch dazu versuchte, der Kontrolle zu entkommen. Der 61-Jährige wurde aber rasch gestellt. Ein Alkoholtest brachte den Grund für die Flucht zu Tage: Der Fahrer hatte fast ein Promille.

 

Beide Fahrer dürfen nun voraussichtlich mit einem Bußgeld von 500 Euro, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot rechnen.

 

In den frühen Morgenstunden konnte eine Polizeistreife in der Innstraße eine größere Personengruppe beobachten, die Mülltonnen auf die Straße warfen. Bei der anschließenden Kontrolle gaben die Betrunkenen an, dass sie nur Spaß haben wollten.

Spaß verstanden die Polizisten in dieser Sache nicht, da auch gleichzeitig mehrere Anwohner die Polizei kontaktierten. Gegen die Randalierer wird auch unter anderem wegen Sachbeschädigung ermittelt, da ein geparktes Fahrrad ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen worden war. Zudem kommt auf die Gruppe ein Ordnungswidrigkeitenverfahren zu, da aufgrund der umgeworfenen Mülltonnen die Fahrbahn nicht unerheblich beschmutzt wurde.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren